Vier Personen sitzen auf einer Bühne und diskutieren

Das war unser Zukunftstalk im März

Volles Haus beim zweiten „H+ K Zukunftstalk“: Top-Experten diskutierten mit Kunden das HMI Design der Zukunft.

Die Debütveranstaltung des „H+K Zukunftstalk“ im Oktober 2022 war bereits ein echter Erfolg. Ausgabe 2 bescherte uns gleich mal ein volles Haus: 25 Kunden diskutierten mit zwei geladenen Top-Speakern über das HMI (Human Machine Interface) Design der Zukunft. Unser Foyer verwandelte sich dafür einen kompletten Tag lang in ein spannendes Forum mit angeregten Gesprächen, spannenden Vorträgen und einem inspirierenden Blick in Richtung innovative Zukunftstechnologien.

Frank Wahlandt, Head of Sales bei Hoffmann + Krippner, freute sich über die gelungene Fortsetzung der Eventreihe und den großen Zuspruch: „Das war jetzt der zweite Zukunftstalk hier in unserer Firmenzentrale. Und wir hatten volles Haus: Mehr als 25 Kunden plus zwei hochwertige Speaker und unser Eventteam ist bereits das Maximum, was wir entspannt unterbringen können. Unser Ziel, mit renommierten Experten und motivierten Zuhörern einen intensiven Blick in die Zukunft der Eingabesysteme zu wagen, haben wir voll erreicht. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an das Organisationsteam: Sie haben für den gesamten Wirtschaftsstandort Buchen hier etwas Tolles auf die Beine gestellt!“

Die eingeladenen Experten referierten dieses Mal über die folgenden Themen:

  • Die Bedeutung von Usability und User Experience im HMI Design – Franz Koller, UID GmbH
  • Designed by AI: Der Einsatz von KI (Künstliche Intelligenz)-Werkzeugen im Designprozess – Stefan Karp, ma ma interactive system design
  • Reise durch Hoffmann + Krippner – Firmenrundgang mit Frank Wahlandt
  • Erfolgreiche Umsetzung von HMI Design – Jens Arend und Michael Kastner, Hoffmann + Krippner

Vorträge, Networking, Diskussionsrunde!

Bei leckerem Catering wurden die Vortragspausen zum intensiven Netzwerken genutzt. Nicht nur dort, sondern auch im Rahmen der abschließenden gemeinsamen Diskussion tauschten sich die Teilnehmer intensiv über die Fragen aus, mit denen sich aktuell auch die gesamte Branche der Eingabesystemhersteller beschäftigt:

  • Ist Design eigentlich nicht nur ein Kostenfaktor – oder kann es mehr, als nur schön auszusehen?
  • Welche Bedeutung hat ein gutes bzw. schlechtes User Interface für das gesamte Produkt?
  • Sind Produktdesign und UX Design (User Experience Design / Fokus auf Benutzerfreundlichkeit) wirklich zwei getrennte Designprozesse?
  • Werden die Bedieneinheiten zukünftiger Geräte und Maschinen immer mehr der Bedienung eines Smartphones gleichen?

„Am Ende hätten wir bei diesen für alle spannenden Fragen noch stundenlang weiterdiskutieren können“, zeigte sich Wahlandt begeistert. Kein Wunder, dass der 3. „H+K“ Zukunftstalk bereits in Planung ist: Am 12. Oktober 2023 findet die nächste Expertenrunde bei Hoffmann + Krippner statt.

scroll nach oben