H+K - Wie OEMs ihre Produkte mit smarten HMIs ganz einfach digitalisieren können

Wie OEMs ihre Produkte mit smarten HMIs ganz einfach digitalisieren können

Sind die Geräte und Maschinen, die Sie produzieren, bereit für die Zukunft?

Wenn Hersteller Maschinen bauen, ob für den Einsatz im Haushalt oder in der Industrie, erwarten die Anwender heute smarte und nutzerfreundliche Funktionen. Mit tap2.cloud bieten wir genau so eine smarte Lösung für OEMs an. Durch die Integration eines NFC-Chips in das HMI Ihrer Maschinen und Geräte, haben Sie die Möglichkeit einer digitalen Kennzeichnung und Identifikation. Darüber hinaus lassen sich viele weitere Funktionen und Mehrwerte mit dem NFC-Chip verknüpfen. Sie bestimmen, welche Services Sie Ihren Kunden bieten möchten. Das Ergebnis ist eine Fülle von neuen funktionalen Optionen, die über Ihre Maschinen zugänglich gemacht werden, beispielsweise:

  • sofortiger Zugriff auf Produktinformationen und Bedienungsanleitungen in verschiedenen Sprachen
  • direkte, reibungslose Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung für einen Reparaturservice
  • direkte Vor-Ort-Bestellung von passenden Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien
  • Service-Logins für autorisierte Techniker zum Zugriff auf erweiterte Geräteinformationen
  • und viele weitere Services, die Sie anbieten möchten und können

Wie funktioniert tap2.cloud?

Die NFC-Technologie (Near-Field-Communication) ermöglicht eine drahtlose Verbindung über eine kurze Distanz mit jedem NFC-fähigen Smartphone. Modernere Handygeneration benötigen noch nicht einmal eine App, um einen NFC-Tag auszulesen. Der Nutzer positioniert das Smartphone einfach in einem Abstand von wenigen Zentimetern zum Tag und die verknüpften Informationen werden im Browser angezeigt.

Die Hardware

nfc-tag

Die NFC-Technologie nutzt zur Kommunikation eine extrem stromsparende Funkübertragung. Die NFC-Technologie wird bereits in vielen kommerziellen Anwendungen eingesetzt, wie z. B. beim kontaktlosen Bezahlen.

Der NFC-Chip ist passiv und benötigt keine eigene Stromquelle. Einmal aktiviert, können Daten jederzeit mit dem Smartphone abgerufen werden. Die Aktivierung erfolgt über einen speziellen NFC-Feeder, der jeden NFC-Tag in der Cloud registriert und erreichbar macht.

Wir integrieren die NFC-Technologie in Ihr individuelles HMI. Über ein NFC-Symbol an der Bedienoberfläche wird sichtbar, wo genau der Tag sich befindet und mit dem Smartphone getappt (tappen = NFC Tag auslesen) werden kann. Auch eine Beleuchtung des NFC-Symbols ist problemlos möglich und macht den Tag selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen für den Anwender erkennbar.

Mit dieser einfachen Integration machen Sie Ihre Anwendung zukunftsfähig und das ganz einfach und ohne die oftmals große Hürde komplexer Digitalisierungsprojekte. Auch für langlebige HMIs lohnt sich die Integration des NFC-Tags. Denn Sie können die Inhalte frei wählen und über unsere Software nach Belieben ändern und austauschen. Und das von jedem beliebigen Ort aus. So ist Ihre Maschine auch über die gesamte Lebensdauer auf dem neuesten Stand und bietet Ihren Kunden immer wieder neue Services.

Die Software

Die Hardware allein ist nur ein Teil unserer Lösung tap2.cloud. Gepaart mit der richtigen Cloud-Plattform kann NFC für OEMs eine echte Veränderung darstellen und Wettbewerbsvorteile sichern.

Die Software-Seite der Lösung hat drei grundlegende Elemente:

  1. Das Onboarding: Wir registrieren Ihre Transponder über einen NFC-Feeder in der Cloud. Danach sind die Tags online und können mit Inhalten vernetzt werden.
  2. Der Content: Sie legen selbst fest, welche Funktionen Sie über den integrierten FNC-Tag anbieten möchten. Wir bieten Ihnen die Erstellung einer kundenspezifischen Web-App mit Ihrem Logo in Ihren Markenfarben. Hier können Sie ein digitales Typenschild (bei Bedarf auch nach DIN SPEC 91406), Bedienungsanleitungen und Anleitungsvideos, Dokumentationen, einen Webshop, Rückrufankündigungen und -verfahren, neue Produktangebote und mehr hinterlegen.
  3. Das Monitoring: Über das Dashboard werden Ihnen Echtzeit-Statistiken zur Verfügung gestellt. Hier können Sie Ihre Kunden noch besser kennen lernen und neue Maßnahmen ableiten.

Kurz gesagt, der NFC-Tag öffnet die Tür zur Kommunikation mit den Anwendern Ihrer Maschine über die Cloud. Der Endnutzer kann auf alle Informationen zugreifen, die der Hersteller/Betreiber über die Cloud zur Verfügung stellen möchte. Im Gegenzug kann der Hersteller Benutzerdaten generieren und Kundenservices besser auf seine Nutzer abstimmen.

Wo können Sie tap2.cloud einsetzen?

smartphone scannt digitales typenschild

Der NFC-Tag lässt sich einfach in neue Designs integrieren oder auch für bestehende Bedienfelder nachrüsten. tap2.cloud ist perfekt für:

  • erste Erfahrungen mit IoT-light zu sammeln (anstatt Ihre Maschinen und Anlagen komplett mit Sensoren zu vernetzen, beginnen Sie mit einem einfachen Tag).
  • die Aufwertung von fast allen Geräten, Maschinen oder Produkten, die hergestellt werden.

Mehr Informationen rund um smarte HMI mit tap2.cloud.

Weitere Einsatzgebiete von tap2.cloud finden Sie bei unserer Schwesterfirma HK.SYSTEMS – Dein Vorsprung durch IoT.

Starten Sie Ihr Projekt!
Neuentwicklung oder Redesign? Wir sind Ihr Partner vom Prototypen bis zur Serie.

Technology Case

 

Kundenbesuch 4.0 – Wir besuchen Sie online!​
Sichern Sie sich Ihre persönliche Online Beratung mit erlebbaren Produktmustern aus unserem Technology Case.

scroll nach oben